T.I.M.E. Service GmbH

Der Absaugvorgang

Unregenerierte Katalysatoren neigen zu exothermen Reaktionen bei Kontakt mit Umgebungssauerstoff, der nach Öffnen des Katalysereaktors entstehen kann. Zur Vermeidung unkontrollierter Reaktionen wird aus Gründen des primären ex-Schutzes der Behälter vor dem Öffnen mit einem inerten Gas (Stickstoff) gefüllt, um so auf sichere Weise den Katalysator zu entleeren. Ist aus Anlagengegebenheiten eine Absaugung des Katalysators notwendig, werden aus Sicherheitsgründen geschlossene Absaugsysteme, die mit einer Stickstoffrückführung ausgerüstet sind, eingesetzt. T.I.M.E. Service hat in Zusammenarbeit mit spezialisierten Herstellern Vakuumanlagen für selbstentzündliche Katalysatoren entwickelt. Sichere Technologie erlaubt den gefahrlosen Umgang mit unregenerierten Katalysatoren bei gleichzeitiger, schonender Behandlung des Kontaktes.

News

3D-Helm

T.I.M.E. Service definiert neue Maßstäbe [mehr...]

Reaktorbefüllung

Unsere Mitarbeiter sind erfahrene Experten [mehr...]

ISO Zertifikate

T.I.M.E. Service arbeitet nach ISO-Standard [mehr...]

Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl an Referenzfirmen für die T.I.M.E. Service tätig ist [mehr...]